Kosten - Übernahme für gesetzlich Versicherte

Ihre Behandlung als gesetzlich Versicherte/r kann in meiner Praxis ausschließlich über das sogenannte Kostenerstattungsverfahren erfolgen. Das bedeutet, dass Ihre gesetzliche Krankenkasse dazu verpflichtet ist, die Kosten der psychotherapeutischen Behandlung in meiner Praxis zu erstatten, wenn Sie keine rechtzeitige Therapieplatzzusage bei einem Therapeuten mit Kassenzulassung erhalten.

 

Dafür müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Sie stellen einen Antrag auf Kostenübernahme bei Ihrer Krankenkasse und dokumentieren darin, dass Sie bei mindestens 5 Psychotherapeuten mit Kassenzulassung erfolglos versucht haben, einen rechtzeitigen Behandlungstermin zu erhalten.
  • Ihr Hausarzt oder ein Facharzt bestätigt, dass eine psychotherapeutische Behandlung notwendig ist.
  • Ich bestätige Ihnen, dass Sie in meiner Praxis kurzfristig behandelt werden können.

Genauere Informationen über das Antragsverfahren erhalten sie in einem Ratgeber der Bundespsychotherapeutenkammer, den Sie hier herunterladen können.

 

Wenn Sie sich für eine Behandlung in meiner Praxis entscheiden, unterstütze ich Sie gern bei Ihrem Antrag. Setzen Sie sich dazu bitte telefonisch in meinen Telefonsprechzeiten, per E-Mail oder über das Kontaktformular mit mir in Verbindung.